www.olpe-hilfe.de

Electronic Banking und SEPA

Monatsarchive: Februar 2018

Schweden prüft Einführung einer digitalen Währung

Auf Seiten von Regierungen nimmt das Interesse an Bitcoin und Co. sukzessive zu. So hat zuletzt Schweden ein Projekt angekündigt, im Rahmen dessen geprüft werden soll, ob die schwedische Krone durch die digitale e-Krone als Zahlungsmittel ergänzt werden kann.

Das Land verzeichnet gegenwärtig bereits eine der geringsten Bargeldnutzungsraten weltweit. Viele Geschäfte lehnen Bargeldzahlungen grundsätzlich ab. Aktuelle Studien gehen davon aus, dass die Nutzung von Bargeld im Land in den kommenden Jahren weiter zurückgeht. Vor diesem Hintergrund ist die schwedische Zentralbank auf der Suche nach alternativen Zahlungsmöglichkeiten, für die kein Mittler wie eine Bank notwendig ist.

Laut schwedischer Zentralbank sind für die e-Krone zwei unterschiedliche Modelle denkbar: eine registrierbasierte und eine wertbasierte e-Krone. Bei einer registrierbasierten Variante würde der Saldo in jeweiligen Accounts innerhalb einer zentralen Datenbank gespeichert. Der wertbasierte Ansatz orientiert sich eher am derzeitigen Bargeld und sieht eine lokale Speicherung in einer App oder auf einer Karte vor. Die derzeitige Einschätzung der Zentralbank geht davon aus, dass eine einfache wertbasierte Lösung, im Gegensatz zu einer registriergestützten Lösung, nur begrenztes Entwicklungspotenzial hat, jedoch schneller eingeführt werden könnte. Mehr Entwicklungspotenzial wird der registrierbasierten Lösung attestiert. Gleichzeitig halten die Währungshüter sie für deutlich komplexer in der Umsetzung. Auch eine Mischung aus beiden Modellen soll im Rahmen des Projekts geprüft werden. Genauso wie die dahinterliegende Technik.

Aktuell sieht die Zentralbank die Einführung einer e-Krone mit der derzeitigen Gesetzgebung hinsichtlich ihrer geldpolitischen Aufgaben nicht vereinbar. Allerdings könnte sie kompatibel mit ihrer übergeordneten Aufgabe sein, ein sicheres und effizientes Zahlungssystem zu fördern. Es wird somit spannend zu beobachten sein, welche Ergebnisse zur Machbarkeit, Ausgestaltung und möglicher Umsetzung spätestens Ende 2019 präsentiert werden.

Auszug aus: https://blog.starfinanz.de/e-krone-schweden-prueft-einfuehrung-einer-digitalen-waehrung/

Werbeanzeigen