www.olpe-hilfe.de

Electronic Banking und SEPA

Monatsarchive: November 2015

Debit- und Kreditkarten mit Wunsch-PIN

Seit diesem Sommer haben die Debitkarten der Sparkassen die Wunsch-PIN-Funktionalität. Kunden können somit am Geldautomaten die bestehende PIN in eine eigene vier- bis sechsstellige ändern. Im September kam die Aktivierungs-PIN hinzu. Diese kann angefordert werden, wenn die PIN dem Karteninhaber nicht mehr bekannt ist. Der Vorteil: Es muss keine neue Karte produziert werden, was Zeit und Kosten einspart. Mit der Aktivierungs-PIN selbst kann weder Bargeld abgehoben noch per Karte gezahlt werden. Nach dem Erhalt der Aktivierungs-PIN hat der Kunde 30 Tage Zeit, eine neue Wunsch-PIN mithilfe der Aktivierungs-PIN am Geldautomaten festzulegen. Erst danach ist die Karte wieder voll einsatzfähig.

Ende Januar 2016 sollen beide neuen Funktionen auch für Sparkassen-Kreditkarten zur Verfügung stehen. Dann können wir uns die bislang nur selten benötigte Kreditkarten-PIN endlich merken. Da viele Sparkassen das Bargeld abheben im Ausland mit goldener Kreditkarte künftig kostenlos anbieten werden, wird die PIN immer wichtiger. Auch für das Bezahlen in Geschäften gibt es Überlegungen, aus Sicherheitsgründen künftig die Eingabe der PIN anstelle der Unterschrift zu verlangen. Mit der Wunsch-PIN wird es wesentlich einfacher, dieses Vorhaben zu verwirklichen.

Wunsch-PIN am Geldautomaten

Erklärt wird die Wunsch-PIN u. a. hier:
https://www.sparkasse-olpe.de/module/aktion_if/wunsch-pin/details/

Werbeanzeigen