www.olpe-hilfe.de

Electronic Banking und SEPA

Monatsarchive: November 2014

Ellenlange IBAN durch einprägsame DBAN ersetzen

Quelle: http://www.ementexx.de/

Kennen Sie noch die Zeiten, in denen Internet-Seiten durch die Eingabe von IP-Adressen aufgerufen wurden? Dies erscheint uns heute durch die Nutzung von Internet-Domain-Namen nicht mehr nachvollziehbar. Ganz anders aber im Zahlungsverkehr: hier verwenden wir nach wie vor die technischen Daten – IBAN und ggf. BIC – eines Kontos um Zahlungen zu übermitteln.

Genau dort setzt die DBAN (Dynamic Bank Account Number) an: DBANs sind eindeutige, einprägsame Bezeichner, die als Kennung für Konten oder für forderungsbezogene Zahlungsinformationen eingesetzt werden können. Der Aufbau von DBANs ist an den Aufbau von Mail-Adressen angelehnt und basiert auf der eigenen Internet-Domain des Kontoinhabers.

Einfache DBANs (z.B. invoice#xycompany.de) enthalten Informationen über den Kontoinhaber, IBAN und BIC. Dabei bestimmt der Zahlungsempfänger zu jeder Zeit, welches Konto hinter einer DBAN steht.

Forderungsbezogene DBANs (z.B. rg10001#xycompany.de) enthalten zusätzlich Informationen über den Zahlbetrag und den Verwendungszweck. Neben der schnelleren und insbesondere fehlerfreien Erfassung beim Zahler kann durch den vorgegebenen Verwendungszweck die Quote der automatisiert abgestimmten Buchungen für diese Zahlungen auf 100% gesteigert werden.

Da die Ermittlung der Daten einer DBAN bereits vor der Zahlungsübermittlung an die Bank stattfindet, können DBANs bereits heute banken-unabhängig und –übergreifend eingesetzt werden.

Zur Bereitstellung von DBANs ist ein DBAN Server notwendig. Da der für die jeweilige DBAN zuständige Server aufgrund der hierin enthaltenen Internet-Domain ermittelt wird, ist beim Einsatz von DBANs kein zentraler Betreiber notwendig. Dadurch können Unternehmen ihren DBAN Server entweder über die eigene Infrastruktur oder einen auszuwählenden Dienstleister betreiben.

Neben der stetig wachsenden Unterstützung von DBANs in verschiedenen Online-Portalen, Banking-Produkten, Mobile Apps sowie ERP-Systemen können Unternehmen ihren Kunden darüber hinaus auch eine eigene Zahlungsfunktionalität direkt online mittels der DBAN Pay Form zur Verfügung stellen. Die DBAN Pay Form ermöglicht Überweisungen direkt nach Eingabe einer DBAN vom Online-Konto des Zahlers mittels PIN und TAN – analog der bereits heute im Markt verfügbaren Möglichkeiten sogenannter „Sofort- oder Direkt-Überweisungen“. Alleine mit der DBAN Pay Form können bereits heute mehr als 35 Millionen Zahler in Deutschland erreicht werden und von den Vorteilen der DBAN profitieren.

Eine Demonstration der DBAN können Sie sich hier ansehen
(auf Grafik klicken):

Werbeanzeigen